“On The Cutting Edge / Auf Messers Schneide” Senshido-Seminar mit Patrick Ressler in Hannover

Senshido ist ein hocheffizientes, prinzipienbasiertes Selbstschutz-Programm, das in den 1990er Jahren von dem Kanadier Richard Dimitri entwickelt wurde. Senshido ist als Konzept der Reality Based Self Defense zu verstehen, bekannt u.a. durch das einzigartige Shredder-Konzept.

 

Seminarinhalte Senshido - Messerabwehr:

Senshidos Seminar „On The Cutting Edge / Auf Messers Schneide“ beschäftigt sich mit Übergriffen, bei denen der Täter ein Messer oder einen ähnlichen Gegenstand einsetzt.

Wie in allen Senshido-Seminaren wird statt einer starren technischen Grundlage eine konzeptionelle Vorgehensweise vermittelt. Die vermittelten Prinzipien werden unter möglichst realen und lebendigen Bedingungen trainiert.

 

Themen:

  • Aufmerksamkeit (Wahrnehmen der Bedrohung durch ein Messer visuell / taktil, vor / während einer physischen Auseinandersetzung)
  • Statische Messerbedrohungen
  • Dynamische Messerangriffe
  • Hilfsmittel zur Verteidigung einsetzen (improvisierte Waffen etc.)
  • Mindset im Umgang mit Messerangriffen (Overkill Training)
  • Nachbehandlung von Messerangriffen (u.a. Selbstcheck, erste Hilfe)

Dieses Seminar beinhaltet sowohl nicht dynamische als auch dynamische Drills. Der Level der Dynamik im Training wird den Teilnehmern angepasst und kann individuell bestimmt werden.

 

Termin:

Samstag, 28.09.2019, 10:00 – 17:00 Uhr

 

Ort:

Martial Arts Team Hannover, Lister Damm 17, 30163 Hannover         

                      

Referent:    

Patrick Ressler

Headcoach Senshido Germany und Senshido Full Instructor unter Founder Richard Dimitri.

 

Investition:   

60 € early bird (Anmeldung & Überweisung bis 13.09.2019), danach 70 €

 

Anmeldung:   

info@mat-hannover.de

 

Haftung: 

Keine Haftung für Personen-, Sach- und andere Schäden. Teilnahme auf eigene Gefahr.

 

Weitere Info:

  • Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Anmeldung ist verbindlich nach Zahlungseingang.
  • Das Seminar ist für volljährige und sportgesunde Teilnehmer geeignet. Grundkenntnisse im Bereich Selbstverteidigung sind empfehlenswert.
  • Mitbringen: Persönliche Schutzausrüstung (Zahnschutz, Männer Tiefschutz), saubere, lockere Sport- oder Straßenkleidung, Getränke und Pausensnacks nach Bedarf, ggf. Wechselshirt.
  • Die Trainingsfläche kann nur barfuß betreten werden (Socken sind ok).
  • Bei Absage oder Nichterscheinen des Teilnehmers erfolgt keine Erstattung der Teilnehmergebühr.